Vorab ein paar Worte zur Klärung:
Ich rede hier NICHT über Whiskysorten wie Jonny Walker, Ballantines oder ähnliches. Es geht hier um schottische Single Malts wie z.B. Lagavullin, Caol Ila, Bowmore, Talisker, Inchgower, Cragganmore, Laphraoig, usw. Wer diese Tropfen mit Cola oder sonst was mischt, ist hier falsch. Ein Single Malt möchte genossen werden  z.B. nach einem guten Essen, zu einer gemütlichen Pfeife oder einfach mit guten Freunden!
Vor längerer Zeit habe ich damit begonnen, mich mit Cognac zu beschäftigen. Im Laufe der Zeit bin ich aber durch meinen Freund Andy auf den Whisky-Geschmack gekommen. Allerdings «nur» schottischer Whisky und auch am liebsten von der Insel Islay. Andere Marken bzw. Destillerien stellen aber auch sehr guten Whisky her. Im Gegensatz zu Andy sammle ich aber nicht die guten Tropfen, sondern trinke sie lieber. Um Missverständnisse zu vermeiden: Andy trinkt auch gerne die Whiskeys, aber die teuren bleiben (leider) zu. ;-)
Von diversen Ausflügen nach Livigno (zollfreies Gebiet zwischen Italien und Schweiz), verschiedenen Reisen und dem Internet haben sich auch bei mir einige Flaschen angesammelt.